NoFap Hard Mode – warum es das beste ist

Man liest und hört immer wieder auf YouTube oder in den NoFap-Foren, ob nun der Hard Mode der beste NoFap Modus ist oder nicht und wenn nicht, auf welchen Modus man sonst seine NoFap Challenge angehen sollte.

Es gibt im eigentlichen nur den Hard-Mode und den Soft-Mode. Was genau der Hard-Mode und der Soft-Mode ist und wann du welchen Modus wählen solltest, wirst du hier im Artikel erfahren.

NoFap Hard Mode vs NoFap Easy Mode

Wie schon erwähnt gibt es bei der NoFap Challenge genau zwei Modi. NoFap Hard Mode und NoFap Easy oder Soft Mode. 

Beim sogenannten Hard Mode verzichtet man komplett auf Masturbation und Pornos. Beim Easy oder Soft Mode darf man zwar masturbieren aber das strikt ohne Pornos.

Vorteile von NoFap Hard Mode

Würde ich nun hier alle Vorteile von Hard Mode aufzählen, würde der Artikel alle Grenzen sprengen 🙂 Ich zähle hier nur die Vorteile gegenüber dem Easy Mode auf.

  • Du spürst 10X mal mehr Auswirkungen, als beim Easy Mode
  • Du fühlst dich viel schneller, viel besser
  • Du bist den anderen NoFapern im Easy Mode weit voraus
  • Du bist doppelt so attraktiv
  • Dein Samen-Volumen verdoppelt sich

Nebenwirkungen des NoFap Hard-Modus

  • Keine

Vorteile des NoFap Easy Mode

Auch wenn die Vorteile beim Easy Mode nun etwas weniger sind, gibt es trotzdem ein paar Gründe um als kompletter NoFap Anfänger mit dem Easy Mode zu beginnen.

  • Der Einstieg ist viel einfacher
  • Du kannst den Easy Mode länger durchziehen, als den Hard-Mode
  • Du hast etwas mehr Energie

Nebenwirkungen des NoFap Easy Mode

Du wirst natürlich ein paar Effekte mit dem Easy Mode haben, aber die Auswirkungen auf dein Leben werden nicht so stark sein, wie mit beim Hard Mode.

Was sind die Hauptregeln des NoFap Hard-Modus?

Auch wenn viele NoFapper bei einigen Themen verschiedene Meinungen haben, gibt es doch bei den Hauptregeln vom Soft- und Hard-Modus immer eine Einstimmigkeit.

Die Hauptregeln vom NoFap Hardmode sind ganz klar:

Du darfst dir keine pornografischen Inhalte ansehen, sei es im Internet oder in irgendwelchen komischen Zeitschriften. Mit pornografischen Inhalten sind auch Bilder oder Softcore-Filme gemeint und natürlich darfst du nicht selbst masturbieren und dabei kommen. Das wars. Mehr Regeln gibt es eigentlich nicht.

Kann ich mit Hard Mode meine ED heilen?

Kurz gesagt: Ja.
Tatsächlich fangen laut den Aussagen in zahlreichen Forenbeiträgen die meisten NoFapper erst dann mit dem NoFap an, wenn Sie Probleme mit ihrer Erektion haben. Teilweise haben schon 18 Jährige Jugendliche Probleme mit der Potenz oder haben schon eine ED ( Erektile Dysfunktion) entwickelt. Man muss sich nur mal durch YouTube oder durch Beiträge klicken und kann feststellen, dass einige nach bereits 30 – 90 Tagen keine Probleme mehr hatten und das sind keine Einzelfälle. Beweise dafür, dass NoFap im Hardmode die Potenz verbessern kann gibt es genügend.

Wie lange sollte NoFap Hardmode durchgeführt werden?

Eigentlich kann man darauf nie eine pauschale Antwort geben. Im Idealfall für den Rest des Lebens. Für viele ist das aber zu lange und gerade dann, wenn man sowieso erst gerade mit NoFap angefangen hat, sollte man sich kleinere Ziele vornehmen.

Laut einer Studie, kann sich das Gehirn nach bereits 90 Tagen einmal komplett erholen und neue Verbindungen schaffen. Es empfiehlt sich auch zunächst 90 Tage im NoFap Hardmode zu absolvieren.

Nach 90 Tagen solltest du zu 99,99% bereits alle Vorteile ( Zum Artikel) bereits gespürt und noch immer spüren.

Verbesserter Haarwuchs im Hard-Modus?

Quelle: yourbrainonporn.com

Unter Umständen kann der Hard-Modus auch das Haarwachstum verstärken. Durch die Veränderung des Hormonhaushalts, wachsen einigen Fapstronauten durchaus mehr Haare auf dem Kopf. Diese Theorie konnte allerdings noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden.

Schreibe einen Kommentar